Erzeuger-Produkt

Eiszapfen - eine Rarität

Eiszapfen oder auch Eiszäpfle sind ähnlich wie Radieschen. Die längliche, weiße Knolle schmeckt ähnlich ist aber nicht so scharf.

Eiszapfen haben nur sehr kurz bei uns Saison und sind deshlab nur vorübergehend bei uns im Sortiment zu finden.

Man kann sie nach dem waschen einfach so als Rohkost knabbern oder in den Salat hobeln.

Die ersten Minigurken von Philipp Wurz

Philipp Wurz, ein Gärtner aus unserer Nachbarschaft, erntet bereits Minigurken in seinem Gewächshaus.


Salaternte in der eigenen Gärtnerei

Wenn es um gesunde Ernährung geht, kommt man um den Salat nicht herum: Salat enthält wenig Kalorien, er macht satt und liefert dazu noch wertvolle Pflanzenstoffe.

Eine bunte Mischung:
Ein Salat sollte ruhig aus verschiedenen grünen und roten Salatarten bestehen. Es können auch weitere Rohkostanteile wie Radieschen oder Karotten dabei sein. Es ist die Vielfalt, die es aus macht.
Salat enthält viel Vitamin C, Folsäure, Vitamin E, Lycopin und Betacarotin

Thomas Huber bei der Salaternte.

Der Salat wird mit dem Messer abgeschnitten und unschöne Blätter werden entfernt.
In unseren Gewächshäusern wachsen über den Winter tausende Salate. Sie stehen von Anfang November bis Ende April zur Ernte. Ab Mai sind dann die Salate auf den Feldern im Freiland reif. So können wir auf der Insel Reichenau fast das ganze Jahr über Salate ernten.

Salate aus unseren Gewächshäusern

Die ersten Salate des Jahres

kommen aus unserer eigene Gärtnerei. Bereits Mitte Oktober haben wir sie in unsere Gewächshäuser gepflanzt. Dank das milden Winters können wir schon seit einigen Tagen ernten.


Die Pflanzen wachsen in einem mit Pflanzlöchern versehenem Flies. Außerdem stehen die setzlinge 3-4 cm über dem Boden. So haben wir viel weniger Probleme mit Fäulnis und Pilzkrankheiten.


Neu im Sortiment finden Sie den Batavia/Kraussalat. Er ist eine Mischung aus Kopfsalat, Eissalat und Eichblattsalat.
Probieren Sie den Butter-zarten Genuss.

Feldsalaternte - viel Handarbeit

Der Feldsalat gehört zur familie der Baldriangewächse.
Er wird auch Ackersalat, Rapunzel, Vogerlsalat, im badischen früher „Sunnewirbele“ oder auf der Insel Reichenau heute noch „Nüssle“ genannt.
Er hat im Winter, etwa von November bis März Saison.
Er ist sehr kälteunempfindlich.

Unser Nüssle:

  • stärkt die Nerven, durch die enthaltenen ätherischen Baldrian-Öle.
  • wirkt durch den hohen Kalium-Gehalt entwässernd
  • fördert die Blutbildung durch den hohen Eisen-Anteil
  • enthält viel Vitamin C
  • schütz die haut vor Falten dank Vitamin E
  • ist auf Grund des hohen Provitamin A-Gehaltes gut für die Augen
Johannes Blum beim „Nüssle putze“.

Bei der Ernte des Feldsalates ist viel Handarbeit nötig. 
Er wird mit einem Messer oberhalb der Wurzel abgeschnitten. Danach müssen unschöne und  gelbe Blätte abgezupft werden. Dann werden die kleinen Pflanzen in eine Kiste gestellt.
Auf der Reichenau sagt man dazu nicht Feldsalat ernten sondern
„Nüssle putzen“.

Lebkuchen mit Schokolade aus fair gehandeltem Kakao

Wir haben jetzt auch Lebkuchen in unserem Sortiment.
Bei uns im Shop finden Sie eine feine Auswahl an verschiedenen Lebkuchen.
Die Firma Max Weiss aus Neu-Ulm fertigt die Lebkuchen mit Schokolade aus fair gehandeltem Kakao.

 

Das Fair-Trade Kakao-Programm.
Bäuerinnen und Bauern, Arbeiterinnen und Arbeiter auf der ganzen Welt sorgen dafür, dass wir in Supermärkten täglich ein umfangreiches Lebensmittelangebot vorfinden.
Das weltweite Handelssystem sorgt dafür, dass die Vorteile des Welthandels ungerecht verteilt sind. Die Menschen am Anfang der Lieferkette in Entwicklungs- und Schwellenländern haben mit schlechteren Ausgangsbedingungen, weniger Einfluss und prekäreren Arbeits- und Lebensverhältnissen zu kämpfen.

Fairtrade ermöglicht es Produzentinnen und Produzenten aus Afrika, Asien und Lateinamerika, sich zu einer einflussreichen Kraft zu vereinigen.

Sie können dann gemeinsam für Veränderungen in ihrem Umfeld sorgen und selbst ihre Zukunft gestalten.
Rund 1,66 Millionen Bäuerinnen und Bauern sowie Arbeiterinnen und Arbeiter auf Plantagen aus 75 Anbauländern profitieren derzeit von ihrer Beteiligung an Fairtrade.
Bäuerinnen und Bauern schließen sich in demokratischen Organisationen zusammen, die ihre Interessen auf dem Markt besser vertreten und über gemeinsame Anschaffungen und Fortbildungen ihre Ernteerträge erhöhen.
Arbeiterinnen und Arbeiter auf Plantagen erhalten durch Fairtrade die Unterstützung, ihren Rechten und Bedürfnissen über demokratische Interessenvertretungen wie Gewerkschaften eine einflussreiche Stimme zu verleihen und bessere Arbeitsbedingungen sowie eine stabilere Lohnsituation zu erreichen.

Reichenauer Ingwer

Eine absolute Neuheit.
Ingwer aus der Region.
Friedbert Deggelmann baut Ihn für uns in seinem Gewächshaus an.

Ingwer – Die gesunde Knolle.
Ingwer ist nicht nur in der Küche beliebt, wo sein würziges Aroma verschiedenste Gerichte verfeinert.
Ingwer ist auch sehr gesund.

Einsatz
Ingwer findet Verwendung als Tee, Ingwer-Wasser oder zum Kochen.

Wirkung
Ingwer ist sehr gesund. Er ist reich an Vitamin C und enthält Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor.
Ingwer hemmt die Vermehrung von Viren und stärkt das Imunsystem.
Ausserdem wirkt das Rhizom antibakteriell und kann somit zu einer gesunden Darmflora beitragen.
Die enthaltenen Scharfstoffe regen die Durchblutung und den Kreislauf an.

Noch ein Tipp zum Schälen:
Einfach mit einem Teeloffel die Schale abschaben – fertig.

Fleisch in der Gemüsekiste

Die Reichenauer Gemüsekiste bringt Ihnen fast alles, was die Landwirschaft her gibt. Dazu gehört, jetzt ganz neu, auch Fleisch.
Fleisch gibt es vorerst nur ab und zu, je nach dem, wann unser Lieferant schlachtet.
Die erste Auslieferung von Straußenfleisch erfolgt in der Kalenderwoche 43. Bitte beachten Sie den Bestellschluß am 11.10.2019
Dieses Fleisch gibt es ab sofort in unserem Shop: …hier klicken …

Straussenfleisch

Wir haben hier in der Region eine kleine Straußenfarm gefunden, die die Tiere artgerecht halten und uns ein Fleisch in Spitzenqualität liefern.
In dem kleinen Familienbetrieb leben die Tiere in kleinen Gruppen und haben viel Auslauf.
Straussenfleisch ist das gesündeste Fleisch das sie genießen können. Das Straussenfleisch ist so gesund wie Geflügel und so schmackhaft wie Rind oder Wild.

Die Vorzüge sind:
sehr geringer Fettgehalt
wenig Kalorien
niedrige Cholesterinwerte
hoher Proteingehalt
außerodentliche Zartheit
ähnlicher hoher Eisengehalt wie Rindfleisch

Die Straußenfarm Hegau-Bodensee
„Sie möchten Produkte aus einer artgerechten Tierhaltung genießen? Dann kosten sie unser leckeres und äußerst zartes Straußenfleisch. Sie erhalten bei uns Lebensmittel, die schmecken und von glücklichen Tieren stammen.“ sagt Ingrid Frick.

Sie betreibt zusammen mit Ihrem Mann Georg Frick und der Mitarbeiterin Constanze Wyneken-Bruntsch die Straussenfarm. Diese liegt etwas abgeschieden in dem kleinen Dorf Airach, hinter Stockach.
Weiter Infos:
www.straussenfarm-Hegau-Bodensee.de

Trauben von der Reichenau

Ab sofort, aber nur bis Mitte September gibt es Trauben von der Insel Reichenau.
Wir freuen uns, dass Heiner Böhler sie für uns anbaut. Gewöhnlicherweise werden sie vor allem aus südlicheren Ländern importiert und es ist sehr schwer regionale Trauben zu finden.

Tafeltrauben unterscheiden sich von den Weintrauben vor allem durch den Geschmack. Sie tragen erst 3-5 Jahre nach dem Pflanzen die ersten Früchte. Sie sind von August bis mitte September Erntereif.

Mit viel liebe pflegt Heiner seine Reben das ganze Jahr. Er hat sie mehrere Male von Hand vom Unkraut befreit, damit er keine Glyphosathaltigen Pflanzenschutzmittel einsetzten muss. Außerdem deckt er sie mit einem Netz ab, um die Beeren vor Hagel und vor Vögeln zu schützen.
Er baut viele verschiedene, Kernarme Sorten an. Er testet Geschmack, Beerenqualität und Krankheitsanfälligkeit.

Zwetschgen- junge Ernte

Ab sofort haben wir wieder Zwetschgen im Sortiment. Auf dem Fuchshof in Dingelsdorf und bei den Renners in Wahlwies hat die Ernte begonnen. Qualität und Geschmack sind auf Grund der vielen Sonne sehr gut.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Zwetschgen und Pflaumen?

Mit über 2.000 Arten zählen Pflaumen zu den Sortenreichsten Obstarten. Es gibt Eierpflaumen, Rundpflaumen …. und Mirabellen und Zwetschgen.
Die Zwetschge ist also eine von vielen Unterarten der Pflaumen. Sie gehört zur Familie der Rosengewächse und zählt zum Steinobst.
Anders als die Pflaumen haben Zwetschgen ein festes Fruchtfleisch. Außerdem sind sie leicht zu entkernen.
Auf Grund dieser tollen Eigenschaften eignen sie sich besonders gut zum Kuchen backen.