Lieferanten/Erzeuger Vorstellung

Hegauer Süßmostkelterei Auer

Die Safterei aus unserer Region.
Seit 1875 gibt es das Familien-Unternehmen in Mühlhausen-Ehingen. Von Generation zu Generation wurden alte Rezepte übergeben und in neue Keltertechnicken und moderen Lager investiert.

Noch heute sind der Grundstein für die Säfte vollreife, handverlesene Äpfel und Birnen aus der sonnigen Hegau-Bodensee Region.

Zucchini von den Müllers

Der Betrieb Edgar Müller ist ein kleiner Familienbetrieb auf der Reichenau.
Direkt in unserer Nachbarschaft, hinter der Niederzeller Kirche haben Edgar und Annerose ihre Gärtnerei. Zusammen mit der Oma und mit Hilfe ihres Sohnes bewirtschaften sie 3 Gewächshäuser und mehrere kleine Äcker.

Müller Zucchini ErnteHier, vor der Niederzeller Kirche bauen sie Zucchini an. Die gelben Zucchini sind eine Spezialität der Müllers. Mehrer tausend Pflanzen werden täglich beerntet – Auch Sonntags sind die Müllers hier zu finden.

„Wenn man zwei Tage warten würde, wären die Früchte zu groß. So schnell wachsen die .“ Sagt Edgar Müller.

Müller Zucchini AckerZucchini gehören zu den Kürbisgewächsen. Bei uns sind vor allem grüne und gelbe Sorten bekannt. Es gibt längliche und runde Formen, die von Juni bis Oktober geerntet werden können.
Sie können gekocht oder gebraten werden.
Sie eignen sich auch gut zum Füllen. Geschmacklich sind sie eher neutral.

Zucchini sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich. Sie enthalten Minaralstoffe wie Calcium, das für die Knochen wichtig ist und Spurenelemente wie Eisen, welches für die Blutbildung benötigt wird.

 

 

Insel-Perle Tomaten


Die Reichenauer Inselperle ist ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Die vergleichsweise kleinfrüchtige Tomate entwickelt nach der Bestäubung durch eine Hummel ein außergewöhnliches Tomatenaroma. 
 Bereits auf den ersten Biss schmeckt man die süßere Geschmackskomponente.


Franz Deggelmann 
baut für uns die Insel-Perle an.
In seinem Familienbetrieb auf der Insel Reichenau kultuviert er verschiedene Tomaten-Arten, Gurken und Salate. Er bewirtschaftet ca. 1,5 ha Gewächshäuser.

Neben der Insel-Perle wachsen bei Ihm auch Strauch-Tomaten und Roma-Tomaten. Auf dem Boden liegt ein Streifen schwarze Folie, damit das Unkraut nicht aufkommen kann. Jede Woche werden pro Pflanze unten 3 Blätter entfernt, die reifen Früchte geerntet und die Pflanzen abgelassen. Die leeren Stengel liegen dann auf dem Boden.
Am Ende des Jahres ist eine Tomatenpflanze fast 9 Meter lang.

Tomaten so weit das Auge reicht
Mitarbeiter bei der Pflege der Tomatenpflanzen

Bio-Pflücksalat von Manuel Uricher

Unser Pflücksalat ist eine fertig gemischet Zusammenstellung von verschiedenen roten und grünen Salaten. Sie werden bereits im „Baby-Stadium“ geerntet und sind deshalb besonders zart.

Manuel Uricher baut im elterlichen Betrieb auf der Insel Reichenau Bio-Gemüse an. Die typische Reichenauer Gärtnerei ist über drei Generationen Stück für Stück gewachsen. Heute bewirtschaftet Manuel ca.10 Hektar.
Er beliefert uns rund ums Jahr mit Bio-Pflücksalat, den er im Sommer im Freiland und im Winter in seinen Gewächshäusern anbaut.

Neu: Produkte vom Hottenlocher Hof

Am Ende der Welt, und dann noch 2x abbiegen, da liegt eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft hinter Stockach zwischen Donau, Bodensee und Hegau der Hottenlocher Hof.

Drei Familien zusammen mit zwei Lehrlingen bilden die Hottenlocher Hofgemeinschaft und bewirtschaften den Hof und die dazu gehörenden ca. 140 ha Land biologisch dynamisch nach den Richtlinien des Demeter Verbandes.

Ein Teil davon sind Streuobstwiesen, die den Tieren auch als Weide dienen. Das Herzstück des Betriebes bildet die 45 Kopf große Milchviehherde deren Milch in der hofeigenen Käserei handwerklich zu Käse verarbeitet wird. 

Zur eigenen Nachzucht und zur Herstellung von Wurst- und Fleischwaren halten die Hottenlocher ca. 60 Kälber bzw. Jungrinder und Masttiere.
Schweine, Schafe, Hühner, Enten und Ponys haben dort auch ein zu Hause.

Die Produkte des Hottenlocherhofes zeichnen sich besonders durch ihren guten Geschmack und ihre ehrlichen Rezepturen aus.
Ab sofort finden Sie eine Auswahl der Milch- und Wurstprodukte in unserem Online-Shop. Hier geht’s zu den Produkten …..

Die Hottenlocher Hofgemeinschaft:
„Wir lehnen Großschlachtbetriebe ab. Es wird in nächster Umgebung in der Schlachthofinitiative Überlingen, einem Zusammenschluss lokaler Metzgereien, geschlachtet.
Kein Tier hat zum Schlachten einen weiteren Weg als 25 Km. Das verringert den Stress für die Tiere und erhöht die Qualität des Fleisches.
Unser Käsesortiment umfasst unseren hofeigenen Käse (unterschiedliche Schnitt- und Weichkäse) sowie exklusiv ausgewählte Käsesorten von anderen kleinen Demeterkäsereien.
Das Sortiment reicht vom Bergkäse bis hin zum Pecorino- Schafskäse.“
Link zur Hottenlocher Dorfgemeinschaft

 

Bio-Gemüse von Urichers

Gärtnerei Gerhard Uricher
Auf der Insel Reichenau, baut die Familie Uricher ihr Bio-Gemüse an. Sohn Manuel arbeitet in dritter Generation im elterlichen Betrieb und wird diesen auch künftig fortführen.
Die Gärtnerei Uricher ist ein typischer Reichenauer Familienbetrieb, der der Reichenau Gemüse eG angehört.
Auf 1 Hektar Gewächshausfläche und 9 Hektar Freilandfläche produzieren sie Gemüse nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. In den Sommermonaten werden im Glashaus Tomaten und Paprika und im Freiland Kohlrabi und Pflücksalat kultiviert. In den Wintermonaten können aus den Gewächshäusern Feldsalat und Pflücksalat geerntet werden. Gerda, Gerhard und Manuel Uricher möchten mit ihrer Arbeit den Wünschen der Verbraucher nach gesundem, wertvollem Bio-Gemüse nachkommen. Darüber hinaus trägt ihr ökologischer Landbau zum Erhalt der wertvollen Kulturlandschaft der Insel Reichenau bei.

Inselbier - das Craft Bier von der Reichenau

Seit 2016 gibt es auf der Insel Reichenau auch eine kleine Brauerei, die „Inselbier-Brauwerkstatt“.
Der Braumeister:
„Unsere Brauwerkstatt wurde 2016 auf der Insel Reichenau gegründet. Sie ergänzt durch ihre einzigartigen, handwerklich gebrauten Biere die seit Jahrhunderten gelebte Gastlichkeit der Klosterinsel. Neben dem leckeren Fisch, dem gesunden Gemüse und dem hervorragenden Wein gibt es nun für Geniesser auch die kreativen Inselbiere.“ https://www.reichenau-inselbier.de

Ein Bier von der Insel mit Zutaten aus der Region.

Für die naturbelassenen, unfiltrierten Biere werden nur beste Malze aus Süddeutschland, Bodensee-Hopfen aus Tettnang und das frische Trinkwasser vom Bodensee verwendet.
Inselbier braut im Augenblick drei eher klassische Biere, das Helle, das Weizen und das gut gehopfte Inselgold. Bald jedoch werden diese Klassiker ergänzt durch wechselnde Sonder-Editionen, d.h. im Geschmack innovative Biere wie ein IPA, oder ein stärker gehopftes sehr frisches Sommerbier bzw. dann im Herbst eher dunklere Biere.

Unsere Bier-Kreationen:

Das süffige Inselgold, unser charakterstarkes, bernsteinfarbenes Craftbier
mit leichter Citrusnote und einer angenehm Bitteren.
Das frische Helle mit seiner feinen Aromatik, mild gehopft
mit einem ausgeglichenen Charakter.
Das spritzige Weizen mit seiner naturtrüben, hellgelben Farbe
und einer leichten bananigen Note, ein fruchtiger Genuss.

Eier vom Sonnenbühlhof

 

Inmitten der herrlichen Naturkulisse der Hegauvulkane liegt der Sonnenbühlhof am Fuße des Engener Hausberges Hohenhewen. Hier erzeugt Sven Fülle frische Eier aus Freiland- und Bodenhaltung und führt den Hof zusammen mit seiner Frau Carolin in dritter Generation.
„Voraussetzung für die hohe Qualität unsere Eier ist die artgerechte Haltung der Hennen.“sagt Sven Fülle. Eine vollwertige und gesunde Ernährung ist ihm daher besonders wichtig: „Nur eine gesunde Henne kann ein erstklassiges Ei legen.“ Das Futter lässt Sven Fülle deshalb individuell für seinen Hof mischen. Der größte Teil besteht aus wertvollem Getreide und Soja von Landwirten aus Baden-Würrtemberg
– natürlich – ohne künstliche Farbstoffe und ohne Gentechnik.

Weiter Infos unter: www.sonnenbuehlhof.de

Eingelegtes Gemüse von Hirschers

 

Die Gärtnerei Hirscher liegt am Obersee, dem östlichen Teil des Bodensee. Zwischen Friedrichshafen und Ravensburg befindet sich Meckenbeuren. Dort gedeihen die Einlegegurken aufs Beste, aber auch Paprika, Karotten, Rote Bete, Zwiebeln, Selerie, Äpfel, Zwetschgen und Mirabellen werden bei den Hirschers unter freiem Himmel angebaut und erhalten so ihr unverwechselbares Aroma.

Siegfried Hirscher: „Unsere Gemüsesorten sind robust, die Pflanzen durch konkrete Auslese gesund. Daher können wir getrost auf Schädlingsbekämpfungsmittel verzichten. Und falls wir doch einmal zur Spritze greifen müssen, dann kommt bei uns nur biologisch unbedenkliche Molke auf die Felder. Etwaigem Unkraut lässt unsere schwarze Bodenabdeckfolie von Anfang an keine Chance.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das besondere Aroma unserer Früchte zu erhalten und legen deshalb nur taufrisch geerntete Früchte ein, die wir nach Mutters Hausrezepten verfeinern. Entweder mit frischem Dill, würzigen Senfkörnern oder heißen Chilischoten. Konservierungsstoffe, künstliche Geschmacksverstärker oder gar Farbstoffe brauchen unsere Früchte nicht. Dafür ernten wir gemeinsam mit erprobten Mitarbeitern von Hand und bei Tagesanbruch, so dass binnen Stundenfrist ins Glas kommt, was knackfrisch ist und von unseren eigenen Feldern stammt. Selbst verarbeitet wird unser Gemüse von Hand. Scheibe für Scheibe. Raspel für Raspel.“

Die Produkte der Familie Hirscher finden Sie
bei uns im Shop unter Feinkost/Eingelegtes Gemüse oder: hier …

https://www.hirscher-konserven.de

Gemüsebau Glaser


Die Familien Glaser haben ihre Gärtnerei auf der Halbinsel Höri. Der Gemüsebau dort ist mit fruchtbaren Böden ausgestattet und profitiert von unserem milden Bodenseeklima. Die Höri liegt 4km über den See von uns entfernt.
Der Familienbetrieb Glaser in Iznang wird bereits in der 3.Generation betrieben.

moos_iznang_bankholzen_vordere__hori_alpen_0058

Stefan und Michael Glaser bauen viele verschiedene Gemüsearten wie Karotten, Rote Beete, Sellerie und viele verschiedene Salat für uns an.
Auch alte, fast vergessene Gemüsearten wie Pastinaken, schwarzer Rettich oder Topinambur haben sie in ihrem Sortiment.
Die Höri-Bülle ist eine ihrer Spezialitäten.
Sie ist eine flache, bauchige Zwiebel mit einer eher hellroten, leicht bräunlichen Färbung. Das Fleisch ist weiß. Die Höri-Bülle ist eine geschützte Angabe und wird nur hier angebaut.

michi

Michael Glaser

luftb-betrieb-glaser

Die Gärtnerei Glaser