Lauchquiche


250 g Mehl
Salz
150 g kalte Butter
5 Eier
5 Stangen Lauch (ca. 1 kg)
150 g gekochter Schinken (in Scheiben)
250 g Sahne
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
150 g Bergkäse
Butter für die Form
Mehl zum Arbeiten


Zubereitung:
1. Für den Teig Mehl mit ½ TL Salz, Butter, 1 Ei und 2-6 EL Wasser zu einem elastischen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen.
2. Inzwischen den Lauch putzen, längs aufschneiden, gründlich waschen und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Salzwasser in einem Topf aufkochen und den Lauch darin 3-4 Min. blanchieren. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Schinken in Stücke schneiden .4 Eier mit der Sahne verquirlen und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Käse reiben und zwei Drittel davon mit Lauch und Schinken mischen.
3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Form einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Lauch -Schinken-Masse auf dem Boden verteilen, den restlichen Käse darüberstreuen und den Guss darübergießen. Die Quiche im Ofen (Mitte) in ca. 45 Min. goldbraun backen. Vor dem Anschneiden kurz abkühlen lassen.

Aus dem Kochbuch „Bauernmarkt & Biokiste“ vom Verlag Gräfe und Unzer

Das Kochbuch finden Sie auch in unserem Shop.