Rezept des Monats Januar 2019

Geschmorter Wirsing auf Pilzrahm

Zutaten:
1 Wirsing ca. 1 kg
2 kleine Zwiebeln
1 große Karotte
1 Lauch
250 gr. Braune Champignons
200 g Creme fraiche
350 ml. Gemüsebrühe
2 El Butter
Salz, Pfeffer
¼ Tl. Frisch geriebene Muskatnuss
1 Tl getrockneter Oregano
2 Tl. Edelsüßes Paprikapulver
1-2 Msp. Chilipulver

Zubereitung:
1. Wirsing putzen und waschen – man braucht einen schönen kompakten Kopf. Den Kohlkopf längs achteln und den harten Strunk entfernen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Karotte putzen und schälen. Den Lauch putzen und gründlich waschen. Beides in kleine Würfel oder Stücke schneiden. Die Champignons putzen, trocken abreiben und vierteln. 100 g Creme fraiche mit 150 ml Brühe verrühren und beiseitestellen.
2. Den Backofen auf 180 ° vorheizen. Butter ein einem großen, flachen Bräter zerlassen, die Zwiebeln darin goldbraun andünsten. Karotte und Lauch dazugeben und unter Rühren 2-3 Minuten mitdünsten, dann die Champignons dazugeben und 1-2 Min. mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Oregano, Paprika und Chilipulver würzen. Die Gewürze kurz anschwitzen, dann restliche Creme fraiche und übrige Brühe unterrühren. Den Bräter vom Herd nehmen und die Kohlachtel auf dem Gemüse verteilen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wirsing zugedeckt im Ofen ca. 45 Min. garen.
3. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Wirsingachtel wenden und mit der Creme-fraiche-Brühe-Mischung übergießen . Dann zugedeckt im Ofen weitere 30 Min. garen. Den geschmorten Wirsing im Bräter servieren. Dazu passen Klöße.

aus dem Kochbuch „Bauernmarkt und Bio-Kiste“ aus dem GU-Verlag