Search Results for:

Rezept des Monats Juli 2020

Zucchinischnitzel mit Tomatensalat

Zutaten

500 g Tomaten
3 Frühlingeszwiebeln ( oder 1 Zwiebel)
1 El. Rotweinessig
6 El Olivenöl
Salz / Pfeffer /
3 Zucchini
etwa 12 Scheiben Schinken ( die Sorte ist egal)
1 Handvoll Kräuter (z.B. Thymian, Petersilie, Zitronenmelisse)
5 El. Semmelbrösel
2 Eier
4 El Mehl

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen und die Stielansätze entfernen. Große Tomaten vierteln oder achteln und kleine halbieren, die Tomaten in Schüsselchen geben. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden(oder die Zwiebel schälen und fein würfeln). Die Frühlingszwiebeln mit Essig und 3 El. Öl vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz marinieren.
  2. Die Zucchini waschen, putzen und längs in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und mit je 1 Scheibe Schinken umwickeln ( bei Bedarf große Schinkenscheiben längs halbieren). Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Die Kräuter mit den Bröseln in einem tiefen Teller mischen. Die Eier in einen zweiten tiefen Teller aufschlagen, mit einer Gabel leicht verquirlen. Das Mehl ebenfalls in einen Teller geben.
  3. Die Zucchini erst in Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss in den Kräuterbröseln wenden. Das übrige Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Zucchinischnitzel darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 5 Min. braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Tomaten mit der Zwiebelmarinade übergießen und mit den Zucchinischnitzeln servieren.

aus dem Kochbuch „Bauernmarkt und Bio-Kiste“ aus dem GU-Verlag

Rezept des Monats Juni

Mangoldgemüse mit Semmelknödel

Für die Semmelknödel:
5 Brötchen vom Vortag
200 ml Milch
Salz
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Bd. Petersilie
2 EL Butter
2 Eier
2-3 EL Semmelbrösel
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
3-4 EL frisch geriebener Parmesan

Für das Mangoldgemüse:
1 kg Mangold
1-2 Knoblauchzehen
1 EL Butter
200 g Sahne
100 ml Gemüsefond (Glas)
Salz, Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss



Zubereitung:
1. Für die Knödel die Brötchen zuerst in dünne Scheiben, dann in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Milch aufkochen und über die Brötchenwürfel gießen. Die Schüssel abdecken und die Brötchenwürfel ca. 10 Min. durchziehen lassen.
2. Inzwischen reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Frühlingszwiebeln darin 1-2 Min. dünsten. Die Petersilie dazugeben und kurz mitdünsten.
3. Frühlingszwiebeln und Petersilie zu den eingeweichten Brötchen geben, Eier und Semmelbrösel unterrühren. Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen einen kleinen Probeknödel formen. Probeknödel ins kochende Salzwasser geben. Zerfällt der Knödel, noch Semmelbrösel unter die übrige Masse kneten. Dann aus der Masse kleine Knödel formen. Knödel in das kochende Salzwasser geben und bei kleiner Hitze 10-15 Min. ziehen (nicht kochen!) lassen.
4. Inzwischen Mangold putzen und waschen .Stiele und grüne Blätter getrennt in schmale Streifen schneiden. Knoblauch schälen. Butter in einem Topf zerlassen, die Stiele darin 2-3 Min. dünsten. Die grünen Blätter dazugeben und unter Rühren 2-3 Min. mitdünsten. Knoblauch dazupressen, Sahne und Fond dazugießen. Alles aufkochen und in 2-3 Min. dicklich einkochen. Mangoldgemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
5. Semmelknödel herausnehmen und abtropfen lassen. Mit Mangold anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

Aus dem Kochbuch „Bauernmarkt & Biokiste“ vom Verlag Gräfe und Unzer

Das Kochbuch finden Sie auch in unserem Shop.